Kopfzeile

Inhalt

Wasserversorgung

Logo Wasserversorgung

Durch einen Leistungsvertrag zwischen der Gemeinde Düdingen und der Wasserversorgung Düdingen AG (WVD) wird die Trinkwasserversorgung innerhalb der Gemeinde Düdingen sichergestellt. Die Organisation ist in den Statuten der WVD und im Trinkwasserreglement der Gemeinde geregelt. Nachdem die Gemeindeversammlung am 28. Januar 1912 der Aktienzeichnung von CHF 80'000.-- zugestimmt hat, erfolgte am 10. Oktober 1913 die Gründung der WVD AG mit Genehmigung der ersten Statuten. Das Trinkwasser von Düdingen stammt zum grösseren Teil aus Quellen (Niedermonten, Junkerngraben und Grossholz) und der Grundwasserfassung "Moos" im Gebiet der Gemeinde St. Antoni. Der restliche Teil stammt aus den Grundwasserfassungen im Gebiet Horia, Mariahilf und Jetschwil (Gemeinde Düdingen). Alle diese Wasser fliessen zuerst in die Reservoire in Jetschwil, werden dort vermischt, und gelangen anschliessend ins Verteil-Netz.

Kontaktadressen Wasserversorgung Düdingen AG:

Administration/Finanzen
Fabienne Aebischer-Dutly, Sekretariat - Buchhaltung
Hauptstrasse 27, Postfach 85, 3186 Düdingen
Tel. 026 492 74 30
fabienne.aebischer@duedingen.ch

Technisches / Unterhalt
Gregory Poffet, Betriebsleiter/Brunnenmeister
Horiastrasse 30, 3186 Düdingen
Tel. 079 651 40 75
wvd@sensemail.ch

 

Der Verwaltungsrat der WVD AG
besteht aus 7 Mitgliedern, wovon die Gemeinde mit 3 Mitgliedern vertreten ist.

Steuerwert der Wertpapiere per 31.12.2020

Inhaberstammaktie, frei  
Valor 261993
Nennwert nom. CHF 100.00
Brutto-Steuerwert CHF 610.00
Netto-Steuerwert CHF 427.00

Steuerpflichtige können unter gewissen, im KS 28 geregelten Voraussetzungen – insbesondere sofern ihre Beteiligung 50% der Stimmrechte nicht übersteigt und keine angemessene Dividende ausgeschüttet wird – den Nettosteuerwert einsetzen.

 

Trinkwasserqualität / Wasserhärte

Pro Jahr werden durch das Kantonale Laboratorium in der Regel mindestens sechs Wasseranalysen veranlagt.

Private Quellenbesitzer, welche Wasser an Drittpersonen abgeben, sind verpflichtet, mindestens einmal pro Jahr eine Trinkwasseranalyse durchzuführen. Da das Kantonale Laboratorium seit dem Jahr 2020 keine privaten TW-Analysen mehr durchführt, können die Proben bei folgenden Unternehmen in der Umgebung untersucht werden:

Die Wasserhärte unseres Trinkwassers beträgt durchschnittlich ca. 30-32° franz. Härte. (=ziemlich hart - Waschmitteldosierung = + bis ++).


Der durchschnittliche Trinkwasserverbrauch beläuft sich auf ca. 1'300 – 1'500 Liter pro Minute, rund 1'900 m3 pro Tag oder pro Jahr zwischen 650'000 und 700'000 m3.

Weitere Informationen zum Thema Trinkwasser finden Sie hier oder unter den nachfolgenden Links: 
www.trinkwasser.ch 
www.svgw.ch

 

Dokumente

Name
WVD_AG_-_Neue_Regelung_per_1._Juli_2015.pdf Download 0 WVD_AG_-_Neue_Regelung_per_1._Juli_2015.pdf
Icon