News

Beschlüsse der Sitzung des Generalrates vom 8. Oktober 2018

  1. Genehmigt einstimmig das Protokoll der letzten Sitzung des Generalrates vom 18. Juni 2018.

  2. Wählt auf Antrag der Finanzkommission die Revisionsgesellschaft CORE Revision AG, Düdingen als externe Revisionsstelle für die nächsten 3 Jahre.

  3. Bewilligt mit 42 JA-Stimmen zu 3 Gegenstimmen bei 1 Enthaltung den notwendigen Bruttokredit vonCHF 6'600'000.--plus/minus 20%) für die Gesamtsanierung und den für die Nutzungsänderung nötigen Umbau des Hotels Bahnhof. Somit können der Hirslandengruppe im Erdgeschoss zusätzlich ca. 100 m2 vermietet werden, die restliche Fläche wird durch ein Restaurant/Bistro genutzt. Im Obergeschoss werden die Versammlungsräume weiterhin den einheimischen Organisationen und Vereinen zur Verfügung gestellt. Im 2. und 3. Obergeschoss werden künftig der Sozialdienst Sense-Unterland sowie die Gesundheitsligen des Kantons Freiburg Büroräumlichkeiten beziehen. 

  4. Genehmigt einstimmig das Projekt Feinerschliessung Arbeitszone Birch Parzelle 4739 mit dem notwendigen Bruttokredit von CHF 1'460'000.--, damit diese Parzelle feinerschlossen werden kann. Dies bildet die Voraussetzung zum Abschluss aktuell laufender Verkaufsgespräche mit verschiedenen Interessenten. 

  5. Stimmt dem angepassten Reglement über die Abfallbewirtschaftung der Gemeinde Düdingen nach Diskussion eines Ergänzungsantrags bezüglich Häckseldienst mit 44 JA-Stimmen zu 1 Gegenstimmen bei 1 Enthaltung zu. Die Gemeinde Düdingen möchte in der ersten Hälfte 2019 eine Grünabfuhr auf dem ganzen Gemeindegebiet einführen.

  6. Beantwortet das Postulat "Machbarkeitsstudie Lichtsignalanlage Ortsdurchfahrt" und präsentiert dem Generalrat die Empfehlung des Studienverfassers aus dem verkehrstechnischen Bericht sowie das geplante weitere Vorgehen. Der Bericht wird nun in der Ortsplanungskommission und in der Kommission für Verkehrswege, Kanalisation und Entsorgung weiterbearbeitet.

  7. Überweist einstimmig das Postulat "Chancengleichheit beim Eintritt in den Kindergarten" der Generalräte Burri-Ellena Antonietta (CVP), Aebischer Eliane (SP), Stampfli Corina (FDP) und Schneuwly André (FWD) an den Gemeinderat für die Erstellung eines Konzeptes für die Erfassung und Förderung von Kindern im Vorschulalter mit geringen Deutschkenntnissen.

     

 

zurück - Druckversion