News

Der Gemeinderat :

dankt dem Generalrat für die Zustimmung zu allen beantragten Geschäften der Sitzung vom 18. Juni 2018. Dies sind namentlich das Gemeindereglement über die ausserschulische Betreuung ASB, die Bushaltestelle mit Querungshilfe Camping Schiffenen und die Ersatzbeschaffung Mehrzweck-Geräteträger für die Liegenschaften;


genehmigt das aktualisierte Konzept des Mitteilungsblattes. Künftig können die im Parlament vertretenen Parteien und Gruppierungen ihre öffentlichen politischen Veranstaltungen im Mitteilungsblatt veröffentlichen;


heisst, unter Vorbehalt der Genehmigung durch den Generalrat, das Strassenreglement und das entsprechende Ausführungsreglement gut. Dieses Reglement wurde in einer Arbeitsgruppe, bestehend aus den Gemeinden Wünnewil-Flamatt, Plaffeien und Düdingen, erarbeitet. Das Ziel ist, dass diese drei grossen Gemeinden des Bezirks einen möglichst einheitlichen Standard anwenden und damit über ein breit abgestütztes Reglement verfügen;


stimmt der Anschaffung von fremdsprachigen Büchern für Kinder im Vorschulalter in den Sprachen Albanisch, Serbisch, Kroatisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Arabisch, Tamil, Englisch und Französisch zu. Die Anschaffung erfolgt durch die Gemeindebibliothek in enger Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen von "Deutsch als Fremdsprache" der Primarschule Düdingen und den Verantwortlichen des ELKI-Deutsch. Je grösser und breiter der Wortschatz des Kindes in seiner Muttersprache bereits in der Vorschulzeit ist, umso leichter kann das Kind sich später auch in der deutschen Sprache zurechtfinden;


nimmt zur Kenntnis, dass die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport die Zugehörigkeit der Weiler Uebewil, Vorder- und Hinterbruch zum Schulkreis der Stadt Freiburg bewilligt hat. Die Gemeinde Tafers nimmt die schulpflichtigen Kinder der Weiler Bäriswil, Menziswil und Teile von Mariahilf gerne weiterhin in ihren Schulen auf. Eltern aus diesen drei Weilern müssen einmalig ein Gesuch beim Inspektorat stellen. Diese Abklärungen wurden notwendig, da mit dem neuen Schulgesetz Art. 59bis ab dem 1. August 2018 die Gemeindegrenzen ebenfalls die Schulkreisgrenzen bilden;


beschliesst die Schalteröffnungszeiten, welche per 1. Mai 2017 angepasst wurden, bis auf Weiteres beizubehalten. Die Kundenfrequenz wurde analysiert und die Bevölkerung und das Personal haben die neuen Öffnungszeiten (Donnerstagabend bis 18.00 Uhr / freitags bis 16.00 Uhr) gut angenommen;


nimmt zu Handen des Amtes für Mobilität Stellung zum Fahrplanentwurf 2019. Im Weiteren spricht die Gemeinde Düdingen allen beteiligten Personen einen grossen Dank aus, welche das Ihre für das Erreichen des RE-Halts in Düdingen beigetragen haben;


genehmigt die Stellungnahme zur Vernehmlassung des Schulkalenders 2020/21 bis 2024/25 an die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport. Die Direktion muss ihren Spielraum zu Gunsten der Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und der Schule nutzen. In Zukunft sollten religiöse Feiertage nicht mehr alleine den Rhythmus vorgeben. Eine bessere Verteilung der Schul- und Ferienwochen ist anzustreben;

gratuliert dem Organisationskomitee für das gelungene Feldschiessen 2018 am Röschtigraben Räsch in Düdingen. Der Anlass wird der Bevölkerung der Gemeinde Düdingen und dem ganzen Sensebezirk noch lange in bester Erinnerung bleiben;


wünscht allen Schulkindern und der ganzen Bevölkerung schöne und erlebnisreiche Sommerferien.

 

 

 

 

 

zurück - Druckversion