News

Der Gemeinderat :

gratuliert Julia Schafer (Kauffrau EFZ mit Berufsmatura), welche ihre Ausbildung bei der Gemeindeverwaltung sehr erfolgreich beendet hat. Wir freuen uns, dass wir ihr während eines Jahres noch eine 20%-Anstellung anbieten können. Sie wird in dieser Zeit die Passerelle in Freiburg besuchen, um anschliessend an einer Universität oder Fachhochschule ein Studium absolvieren zu können. Wir wünschen ihr dazu bereits heute viel Erfolg.

Der Gemeinderat wünscht allen Auszubildenden und Studenten, welche diesen Sommer ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, für ihren zukünftigen Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg;


nahm die Einladung als Ehrengast am Rosenfestival von Estavayer-le-Lac an, welches vom 14. bis 16. Juni 2019 stattfinden wird. Das Festival der Rose möchte die verschiedensten Rosensorten einem breiten Publikum näherbringen. Die Organisatoren laden dazu jeweils zum alle zwei Jahre stattfindenden Anlass eine Gemeinde als Ehrengast ein, welche ebenfalls die Rose im Wappen trägt. Eine Projektgruppe wird das weitere Vorgehen bearbeiten;


hat Stellung zu einem Einbürgerungsgesuch genommen und dieses mit einem positiven Gutachten an die kantonalen Behörden weitergeleitet;

genehmigte die Auflagepläne der Langsamverkehrsachse Briegli – Duensstrasse nach der öffentlichen Auflage. Das Dossier wurde nun dem kantonalen Tiefbauamt zur Schlussgenehmigung weitergeleitet. Gleichzeitig wird das Subventionsgesuch durch die Agglomeration Freiburg an den Bund gestellt;


nahm die Pläne für den Fussweg Jetschwil nach der öffentlichen Auflage an. Das Dossier wurde an den Kanton zur Schlussgenehmigung weitergeleitet;


vergab die Tief- und Stahlbauarbeiten für die Langsamverkehrsachse Tunnelstrasse mit Steg über das Toggeliloch an regionale Unternehmungen. Die Gemeindeversammlung hat am 20. April 2016 das entsprechende Kreditbegehren genehmigt und die Baubewilligung wurde am 15. Juni 2018 erteilt;


stimmte der Vereinbarung zur Gründung eines regionalen Sozialdienstes Sense-Unterland mit den Gemeinden Bösingen, Schmitten, Ueberstorf und Wünnewil-Flamatt zu. Die Gemeinde Düdingen wird die nötigen Räumlichkeiten im Mietrecht zur Verfügung stellen. Dies sofern der Generalrat den Umbau des Hotels Bahnhof genehmigt. Die Organisation zur Gründung eines regionalen Sozialdienstes wird einer Übergangskommission übertragen, in welcher jede Gemeinde mit dem zuständigen Ressortverantwortlichen vertreten ist;


dankt dem Verein "Freunde der Feuerwehr Düdingen" für die Organisation der diesjährigen Bundesfeier und Herrn Patrick Boschung, Verwalter des Tonvereins Bad Bonn, für die Festansprache.

 

zurück - Druckversion