News

Der Gemeinderat

  • befasst sich an einer tägigen Klausurtagung vertieft mit verschiedenen wichtigen Geschäften, welche die Gemeindebehörde zurzeit beschäftigen, unter anderem mit der Festlegung des Globalbudgets 2018 pro Ressort; dem Ausbau der Bahnhofunterführung; dem überarbeiteten generellen Entwässerungsplan; dem Vorprüfungsbegehren eines privaten Gesuchstellers für die Erweiterung der bestehenden Kiesgrube Waldegg sowie einem Projektvorschlag für einen zukünftigen Neubau an der Gänsebergstrasse 1;

  • nimmt Kenntnis von der Aufgabe des von Mobility angebotenen Car-Sharing Service in der Gemeinde Düdingen. Der Gemeinderat prüft aktuell, ob und zu welchen Rahmenbedingungen ein Ersatz angeboten werden kann;

  • heisst das Gesuch an den Staatsrat Jean-Pierre Siggen betreffend Weiterführung der bisherigen Praxis in Sachen Schulkreise gut. Mit dem neuen Schulgesetz, Art. 59bis, bilden ab dem 1. August 2018 die Gemeindegrenzen ebenfalls die Schulkreisgrenzen. D.h., die schulpflichtigen Kinder der Weiler Bäriswil, Menziswil, Teile von Mariahilf und dem Weiler Uebewil müssten zukünftig in Düdingen die Schule besuchen. Die Gemeinde ersucht den Staatsrat, die bisherige Zuteilung der Kinder in den Primarschulen der Gemeinde Tafers und in der Stadt Freiburg beizubehalten;

  • führt als Ersatz der bestehenden Schulkommission ab Schuljahr 2017/18 einen Fachausschuss Bildung für die Dauer von zwei Jahren ein. Diesem Ausschuss gehören die Schulpräsidentin, die Schulleitung der Primarschule sowie der OS-Direktor an. Je nach Bedarf können weitere Personen miteinbezogen werden. Anschliessend werden die Erfahrungen evaluiert und über eine Weiterführung, bzw. Auflösung entschieden;

  • nimmt Stellung zu zwei Einbürgerungsgesuchen und leitet diese mit einem negativen Gutachten an die kantonalen Behörden weiter;

  • gibt seine Stellungnahme zu den vom kantonalen Tiefbauamt geplanten Unterhaltsarbeiten 2018 ab. Auf der Duensstrasse wird im kommenden Jahr ein lärmarmer Belag eingebaut. Der GR hat das Tiefbauamt diesbezüglich über den Sanierungsbedarf der Fuss- und Radwege beim Damm orientiert. Der Lehnsteg (Fussweg) auf der Ostseite ist in einem kritischen Zustand. Der Lehnsteg auf der Westseite (Fussgänger/Velo) weist ebenfalls diverse Mängel auf. In diesem Zusammenhang beabsichtigt der GR, ein Ingenieurmandat zu erteilen, um den heutigen Zustand des Bauwerks zu prüfen und verschiedene Sanierungsvarianten zu erarbeiten. Eine zukünftige Sanierung muss auch die Kompatibilität mit dem Valtraloc-Konzept berücksichtigen;

  • genehmigt die Weiterführung der vierten Gruppe für den Deutschunterricht für fremdsprachige Düdingerinnen und Düdinger sowie fremdsprachiger Kinder bis Kindergartenalter von August bis Dezember 2017. Im laufenden Jahr besuchen 38 Erwachsene und über 20 Kinder die Sprachkurse. Die Kurse werden von den TeilnehmerInnen als grosse Hilfe bei der Integration gesehen und leisten eine wichtige soziale Aufgabe innerhalb der Gemeinde;

  • heisst die neue Tarifskala des Tageselternvereins Düdingen mit Inkraftsetzung ab 1. September 2017 gut. Die Tarifliste wurde derjenigen der KITA Balthasar angepasst. Die neue Tarifliste kann unter www.kibe-duedingen.ch eingesehen werden;

  • wünscht allen Schulkindern und der ganzen Bevölkerung schöne und erlebnisreiche Sommerferien.

zurück - Druckversion