Projekttag Flucht und AsylVerschiedenes
25. März 2017
8:45 Uhr - 16:00 Uhr
LokalitätOS-Schulhaus Süd, Brunnenhof, vor der Bibliothek
OrganisatorIMR und Schweizerische Flüchtlingshilfe
Organisator/Kontaktwww.wochegegenrassismus.ch

 

Im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus bietet die Gemeinde, in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für die Integration der MigrantInnen und für Rassismusprävention IMR und der Schweizerischen Flüchtlingshilfe, einen Aktions-Halbtag an.

Simulationsspiel „Stationen einer Flucht“

Die Teilnehmenden erfahren hautnah, was Flucht bedeutet. Sie übernehmen die Rolle von Menschen, die ihre Heimat aufgrund eines Bürgerkrieges verlassen müssen. Auf der Flucht werden sie von Soldaten bedroht und von Schleppern über die Grenze gebracht. Schlussendlich finden sie Zuflucht in einem Flüchtlingslager (Dauer 1 ¼ Std.).

Anschliessend findet eine Auswertung des Simulationsspiels statt.

Im Morgenmodul erzählt danach eine geflüchtete Person eindrücklich von ihren persönlichen Erlebnissen – von der Situation im Herkunftsland, von ihrer Flucht und der Integration in der Schweiz. Die Teilnehmenden können Fragen stellen und mit ihr ins Gespräch kommen.

Morgenmodul:          08.45 – 12.30 Uhr   

Nachmittagsmodul: 13.30 – 16.00 Uhr

Besammlung:         OS-Schulhaus Süd, Brunnenhof, vor der Bibliothek

Melden Sie sich rasch an! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

 

Anmeldung bis 21. März 2017 bei:

Irène Roggo-Meuwly

Verantwortliche Gemeinwesenarbeit
Tel. 026 492 74 73, roggoir@duedingen.ch

Am Freitag, 24. März 2017 wird dieser Projekttag ebenfalls an der Orientierungsschule Düdingen mit den 2. Klassen durchgeführt.

Information zur Internationalen Woche gegen Rassismus finden Sie unter www.wochegegenrassismus.ch.

 

Notizzettel druckenTermin exportierenzurück