Unser Team

Zum Team der ASB Düdingen gehören eine administrative und pädagogische Leiterin, eine Fachperson ASB mit pädagogischer Ausbildung und je nach Anzahl betreuter Kinder mehrere Miterzieherinnen und Schulwegbegleiter für Kindergartenkinder. Wir planen, organisieren, unterstützen, ermutigen, loben, schlichten, setzen Grenzen, hören zu, animieren,…

Das ASB-Team unterliegt der Schweigepflicht.

Bettina Werthmüller (adm. und päd. Leitung ASB, 40 %)
Aufgewachsen bin ich im Seebezirk – in Murten. Nach der Matura am Kollegium St. Michel hat es mich in die Wirtschaft gezogen und ich habe statt eines Studiums die verkürzte Ausbildung zur Kaufmännischen Angestellten abgeschlossen. Danach arbeitete ich bei verschiedenen Banken in der Welsch- und Deutschschweiz. Auch nach der Geburt unseres ersten Sohnes 1993 blieb ich mit einem Teilpensum in der Arbeitswelt. Somit kann ich die Bedürfnisse von berufstätigen Eltern gut nachvollziehen. Seit 1996 wohne ich mit meiner Familie in Düdingen und lernte hier die Schul- und Gemeindestrukturen kennen. Nachdem unsere drei Kinder immer selbständiger wurden, habe ich 2010 die Ausbildung zur Lerntherapeutin in Angriff genommen und 2013 erfolgreich abgeschlossen.
In meiner Arbeit als Leiterin der ASB Düdingen kommt mir das erworbene pädagogische und entwicklungspsychologische Wissen sehr entgegen. In meiner Freizeit bin ich oft draussen anzutreffen, sei es im Garten, bei einer Wanderung oder am Wasser. Mit einem warmen Tee und einem guten Buch ziehe ich mich auch gerne aufs Sofa zurück. Entspannung finde ich in der Achtsamkeitsmeditation und Qi Gong.

Teresa Miszak (Pädagogische Mitarbeiterin, 70 %))
Ich bin in den Vereinigten Staaten und bei Schuleintritt dann in der Schweiz in Bösingen aufgewachsen. Die Orientierungsschule habe ich in Düdingen besucht. Nach der Matura in Freiburg habe ich Psychologie an der Universität Freiburg studiert. Während des Studiums habe ich in der Kindertagesstätte in Schmitten als Kleinkindererzieherin gearbeitet. Schnell habe ich gespürt, dass mich die Arbeit mit den Kindern erfüllt und viel Freude bereitet.
Nach dem Studium 2005 habe ich als Schulpsychologin gearbeitet und war dann parallel dazu im Jahre 2008 als Psychologin in der kinderpsychiatrischen Tagesklinik in Freiburg tätig. Im Jahre 2010 habe ich meine psychotherapeutische Ausbildung (Systemische Therapie) abgeschlossen. Diese ermöglichte mir, den Kindern mit besonderen Bedürfnissen, sowohl im schulischen, familiären und individuellen Rahmen, gezielt zu helfen. 2012 habe ich die Arbeit als Schulpsychologin niedergelegt und während 4 Jahren Erfahrungen als selbstständige Psychotherapeutin gesammelt, spezialisiert auf Kinder. 2015 habe ich eine Stelle als Psychologin beim Universitären Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst in Ittigen/Bern angenommen. Ich habe enorm viel von schwierigen und herausfordernden Situationen profitieren können und die Arbeit mit den Kindern im stationären psychiatrischen Setting war sehr spannend. Dennoch wurde mir immer bewusster, dass ich mich beruflich umorientieren wollte, jedoch die Arbeit mit den Kindern im Zentrum bleiben sollte. Seit dem Winter 2016 zog es mich sozusagen zurück zum Anfang. Ich habe in der Kindertagesstätte Pop e Poppa in Düdingen eine Stellvertretung als Gruppenleiterin gemacht und in der Tagesstruktur Schmitten als Betreuungsperson für Kinder gearbeitet. Ich finde es immer wieder ein Glück und ein Privileg die Kinder bei ihrer Entwicklung und ihrem Weg begleiten und unterstützen zu dürfen.
Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinem Lebenspartner und seinem Sohn. Ich bin aber oft auch sehr gerne sportlich tätig. Ich bin eine begeisterte Langläuferin (Skating), spiele Tennis, gehe regelmässig ins Fitnessstudio oder fahre Velo und renne durch die Wälder. Als Ausgleich dazu meditiere ich gerne, lese oft und höre gerne Musik.
Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern!

Ulrike Pelzer (Miterzieherin,  27 %)
Ich heisse Ulrike Pelzer, komme aus Deutschland und lebe seit 11 Jahren mit meinem Mann und meinen mittlerweile zwei erwachsenen Söhnen in Kleingurmels. Ich bin ausgebildete hauswirtschaftliche Betriebsleiterin, Spielgruppenleiterin und selbstständige Tagesmutter.
Seit Februar 2018 unterstütze ich an einigen Tagen in der Woche die ASB. Ich liebe das Arbeiten mit Kindern und mir ist es ein Bedürfnis, sie in den Herausforderungen zu unterstützen.
In meiner Freizeit gehe ich gerne in die Natur und in meinen Garten. Ich geniesse es mit meiner Familie und mit Freunden zusammen zu sein.

Marija Radulovic (Miterzieherin, 20 %)
Mein Name ist Marija Radulovic. In einem kleinen Ort in Serbien bin ich geboren und aufgewachsen. Dort habe ich die Mittelschule als pädiatrische Krankenschwester abgeschlossen. Danach habe ich mit dem Studium als Lehrerin in Belgrad  angefangen und nach Studienabschluss in einer Grundschule als Lehrerin gearbeitet. Seit August 2017 lebe ich in Alterswil mit meinem Ehemann. Ich hatte Glück, dass ich seit November 2017 Teil der ASB bin und ich freue mich auf die Arbeit mit den Kindern. In meiner Freizeit höre ich Musik, lese Bücher und verbringe Zeit mit meinem Mann in der Natur.

Ursula Krummen (Miterzieherin, 20 %)
Ich wohne mit meinem Mann und unseren zwei erwachsenen Kindern in Düdingen. Aufgewachsen bin ich in Wünnewil, wo ich auch die obligatorische Schulzeit absolvierte. Nach der Handelsschule in Freiburg arbeitete ich für eine Versicherung. Später ging ich für einen Auslandaufenthalt nach England und anschliessend war ich in einem Reisebüro tätig. Nachdem ich mich im letzten Jahr an der PH Bern weitergebildet habe, freue ich mich in der ASB Kinder zu betreuen, sie zu begleiten und Zeit mit ihnen zu verbringen. In meiner Freizeit wandere ich gerne, lese ein Buch oder koche für meine Familie und Freunde.